DANKE: DxO unterstützt unsere Arbeit

Mit der mehrfach verwendbaren Version DxO OpticsPro 11 Elite hat uns DxO eine Sachspende zur Verfügung gestellt, die uneren Workflow erleichtert und eine noch bessere Betreuung der Starssenkinder im Projekt ermögliht. Danke für diese Hilfe!

Sauberes Wasser ist gesichert!

Danke eines Großspenders konnten wir endlich die Wasseraufbereitungsanlage in Kathmandu fertigstellen. Wasserpumpen, Filter und der unterirdische Wassertank wurden Mitte Juni fertiggestellt und sofort in Betrieb genommen. Endlich haben die Strassenkinder Zugang zu frischem und sauberem Wasser. Ein Meilenstein für die Vermeidung von Erkrankungen. Danke allen, die gespendet haben!!!

Dringend SpenderInnen gesucht:

Kurt Weis berichtet von seinen Besuch und den dringend nötigen Hilfen, bevor der Winter kommt:

- Fensterscheiben (ab September, weil im Winter sonst zu kalt)

- weitere gebrauchte Computer für die Photobearbeitung

- Regenrinne

- Innenhof pflastern

Alles voll berechtigt! 

Der Betrag von gut 7000 Euro dürfte doch kein Problem sein.  

30. Mai 2016: Unser Freund Prof. Kurt Weis besucht die Schule

Kurt schickt diesen Bericht und ist voll des Lpobs über die erreichten Fortschritte. SKK finanziert was möglich ist, aber ohne neue Spender können wir nur aufrecht erhalten, was bereits unterstützt wird. Bitte weitersagen: Neue Spender für die Zukunft der Kids gesucht!!!


Dann wurde ich um 10 Uhr, zur Aufgabe meines letzten Tages, abgeholt, um eine mit deutscher und österreichischer Hilfe wieder aufgebaute Schule zu besuchen, zu besichtigen und zu kontrollieren.   Die Schule liegt in der Nähe der großen Bouddhanath Stupa, der größten Stupa Nepals, im tibetischen oder Buddha-Viertel von Kathmandu, vom Vajra Hotel genau diagonal einmal quer durch Katmandu.  Ich wurde mit dem Motorrad abgeholt, die Fahrt dauerte gut vierzig Minuten, es schüttete die ganze Zeit in Strömen.  Das führte zu einer ganz neuen hautnahen Verkehrserfahrung der ungewohnten Art:  Es gab überhaupt keinen Staub!  Aber überall Matsch.  Und mitten in den riesigen braunen Pfützen standen Kühe und Kälber und regelten den Straßenverkehr.  Meine helle weiße dünne trockene Hose war zu Anfang der Fahrt in der Tat hell, weiß und trocken.  Aber es war ja mein letzter Tag.  Das machte also alles nichts.  Die Schule zu besichtigen, als der Regen dann nachließ, war ein einmaliger Genuss.  75 Kinder, Alter 5 bis 12 Jahre, in sechs Klassen, alle fleißig bei der Arbeit, dazu Computerraum und Tanzraum.  Und Kostenüberlegungen für die nun notwenigen Fensterscheiben und eine Dachrinne, etc. etc.   Ein richtiges Geschenk, funktionierende Hilfe erleben zu dürfen und vielleicht etwas mit steuern zu können.     

Ein Weihnachtswunder - Die Schule ist fertig

Liebe Freunde und Spender, es ist unglaublich: Trotz aller Widerstände ist der neue und erdbebensichere Schulbau in Kathmandu fertig geworden. Am Christtag 2015 wird die Schule bezigen und die Strassenkinder haben wieder ein Zuhause, können wieder lachen und sich eine Zukundt erarbeiten. Die Kunst- und Fotokurse beginnen ebenso und auch die Krankenstation geht wieder in Betrieb. 

Jetzt geht es darum , den betrieb der Schule zu erhalten und die Kunstkurse zu finanzieren. Dei Ausbildung an Fotoprogrammen und mit Musik und Zeichnen geht Hand in Hand mit der Aufarvbeitung der Strassentraumata der Kids.

Santosh aus Nepal schreibt Ihnen allen:

We will clean the rooms and ground, toilet etc on  Wednesday and
Thursday and we are going to move at the new building on Friday. We
can't wait to move at our own school building.

THANK YOU VERY MUCH FOR YOUR   GREAT SUPPORTS. WE REALLY APPRECIATE
FOR YOUR KIND SUPPORT . THANK YOU VERY MUCH

Weihnachten und 2016 liegen vor uns

Am Ende des Jahres ist es doch gelungen, trotz der Benzinkrise und aller Probleme den Neubau der Schule zu sicher, auch mit IHRER Hilfe!

Unser Partner Santosh vor Ort bedankt sich sehr für alles, was möglich wurde: 

Thank you! We have restarted the building from yesterday (Dec 19th 2015).

 

Gemeinsam können wir auch 2016 den Strassenkindern ein Zuhause, eine Ausbildung und die Verarbeitung ihrer Traumata schenken. Gehen wir zusammen in das Neue Jahr! Ihr Team von SlumKinderKunst

update Neues Schulgebäude 22. Juli 2015

Abstecken des Bauplatzes

Our project partner in Nepal, Santosh, reports:

We could not start to build the Moonlight  School  earlier  because of the raining as this raining season in Nepal started. But now we have been able to start the construction because of having less raining  than before. We hope we will complete within 3 months and working for this. Thank you again for your support.

 

Left side: The terrain for the building is prepared

update Neues Schulgebäude 29. Juni 2015

  • Got authority  by Government to make the Moonlight School
  • Found the contractor  and labours
  • Buying all iron items including tin for roof
  • Buying Sand, Bricks, stone and cement
  • Process going on to make the land flat with vibrate machine and deep boring  for the water

It may take about  4  months to be completed the Moonlight School.

And also, the all  money form you will be used for the Moonlight School building.  Thank you! (von unserem Kollegen Santosh in Katmandu)

Das ist ein Wunder! Danke!

Der Plan des neuen Schulhauses

Unglaublich, wie sehr Ihr den Neuanfang in Nepal unterstützt. Heute (31.5.2015) konnte ich aus Euren Spenden (ein ganz besonderer Dank geht an Corinna für Ihr wundervolles Engagement) weitere 2.000 Euro an unseren Partner Santosh und die Moonlight School überweisen. Die Kids in Kathmandu bekommen wieder ein Dach über dem Kopf und vor allem:

 

Sie spüren, dass wir sie aus dem Leid in neuen Hoffnung begleiten.

Danke allen Spendern, wir haben nun bereits die Planierung des Bodens und das Geld für die Ziegel bereitstellen können. Unser Ehrgeiz wäre es, mit eurer Hilfe zumindest noch den Zement und die Dachziegeln finanzieren zu können. Das neue Schulhaus ist sicherer, weil es nur ein Erdgeschoss hat und stabiler ist. Bitte sagt es weiter: Eure Hilfe hilft den Strassenkindern zu überleben. Es liegt an uns. YES, WE CAN!

Wir machen WEITER!

Die ersten Spenden von Euch hat SKK sofort aufgerundet und wir konnten 1000.- Euro direkt überweisen. Das Geld ist gestern (22. Mai 2015) endlich angekommen!!!!

Diese Solidarität hat Santosh, den Schulleiter, mit neuer Hoffnung erfüllt. Er hat ein Stück freies Land gefunden, das er langfristig mieten kann. Darauf wird er nun ein einfaches und niedriges Schulgebäude errichten, der Kostenplan steht und es sollte doch möglich sein, dass wir einen Teil davon zusammenbekommen. Denn die Kids haben keine andere Hoffnung als die Moonlight School und uns. Wir schaffen das!

<colgroup><col width="234" /></colgroup><colgroup><col width="110" /></colgroup>
Moonlight School NEW building
Description  in Nepali Rupees 
Refill the sand and make flat the land                    115.000,00
Brick            250.000,00
Cement             150.000,00
Sand              62.000,00
Small stone for the solid floor                                      65.000,00
Roof ( Tin)              90.000,00
Plywood for the Roof ( under the tin)                        96.000,00
Labour cost               98.000,00
Miscellaneous              30.000,00
Total             956.000,00
Total in Euro              8.464,00

Schulgebäude durch 2. Erdbeben schwer geschädigt

Tagelang haben wir gehofft, dass das bisher verschont gebliebene Schulbeäude mit der Erste-Hilfe-Station auch das 2. Beben überstanden hat. Doch die Risse im Gebäude (siehe Bild) haben sich als nicht reparierbar herausgestellt. Das Haus kann nicht mehr betreten werden, es besteht Lebensgefahr für die Schüler.

Ihre Spenden kommen an!

Danke für die ersten Spenden! Wir haben durch IHRE Spenden als erste Hilfe 1000 Euro an das Moonlight health center überwiesen. Dort werden viele Menschen seit den ersten Erdstössen mitbetreut, denn noch immer werden es mehr und mehr Opfer. Ihre Hilfe hilft uns unmittelbar zu helfen, wo sonst keine Hilfe hinkommt. DANKE!

Das Photo anbei zeigt unsere Crew aus dem Moonlight School health program im Einsatz.



Spendenkonto SlumKinderKunst e.V.
Volksbank Wien
IBAN: AT334300030502590000
BIC: VBWIATW1

Erdbeben in Katmandu - Danke an ALLE Spender!!!!

Kinder sind hilflos! Sie brauchen uns. (Foto: spiegel.de)

Wir helfen mit der Krankenstation in unserer Schule, so gut wir können. Es fehlt an allem und es sind viel zu viele Menschen, die Hilfe brauche. Aber selbst ein kleiner Tropfen Hilfe schenkt so viel Hoffnung. Danke allen, die jetzt mithelfen!

 

Nepals ist in Trümmern: da wir seit 2 Jahren das Projekt Moonlight School in Katmandu unterstützen und eine ehrenamtliche Mitarbeiterin aus Wien gerade vor Ort ist, haben wir die letzten Tage schwer gezittert; heute kam die kurzfristige Entwarnung: Unserer Mitarbeiterin geht es gut, auch Santosh und die Schule scheint soweit nicht betroffen, da an dem Tag der großen Katastrophe gerade Feiertag und somit die Schule geschlossen war. Eine Tante kam ums Leben, wie stark das Ausmaß der Verheerung ist, können wir bislang nicht weiter abschätzen, da die Stromleitungen und daher auch das Internet gekappt sind. Nepal meldet zwischenzeitig mehr als 3700 Tote!

 

Unsere Kinder kommen aus dem Elend, sie haben es geschafft, mit Hilfe Ihrer regelmäßigen Unterstützung, eine anerkannte Schulbildung zu erhalten; medizinische Versorgung wird seit letztem Jahr durch eine kleine Krankenstation gewährleistet. Dank unserer Krankenstation können wir nun rasch und unbürokratisch mithelfen, das Leid zu lindern. Daher bitten wir um IHRE Sonderspende. Schnelle Hilfe hilft doppelt. Ganz einfach online und so, dass jeder Euro direkt ankommt.

 

So steht heute im Spiegel online: In Nepal campieren Hunderttausende auf der Straße, fast eine Million Kinder und Jugendliche leiden unter den Folgen des Erdbebens. Helfer fürchten den Ausbruch von Seuchen.

 

Knapp eine Million Kinder und Jugendliche sind nach Unicef-Angaben vom verheerenden Erdbeben in Nepal betroffen. Selbst unverletzte Kinder stünden nun etwa vor dem Problem, dass die Wasserversorgung nicht funktioniere. Viele Kinder seien zudem von ihren Familien getrennt und auf sich allein gestellt. Mindestens 940.000 Minderjährige aus den am schwersten betroffenen Regionen seien deshalb dringend auf "humanitäre Hilfe" angewiesen.

 

Insbesondere Kinder aus ärmeren Familien hätten Probleme, sich zu schützen und sich mit Lebensmitteln zu versorgen, sagte Unicef-Sprecher Rudi Tarneden. "Es gibt die Gefahr, dass es zu einer schleichenden Katastrophe nach diesem dramatischen Ereignis kommt." Es bestehe das Risiko, "dass die Not sich weiter verschärft und noch mehr Kinder ins Elend fallen".

 

Bitte spenden Sie jetzt, jeder Euro zählt!

ACD Systems hilft mit Fotobearbeitungs-Software auch im Unterricht

ACD Systems ist weltweit eines der größten und angesehensten unabhängigen Unternehmen für digitale Bearbeitung und Verwaltung.
Zu den Produkten des Unternehmens gehören  Produkte für professionelle Bildverwaltung und Bildbearbeitung wie ACDSee, um umfangreiche digitale Bild- und Grafikdateien aufzuwerten, zu verwalten und zu verbreiten.

DANKE - wir konnten nun 12 Laptops spenden

Zu den Kunstkursen kommt nun auch eine PC-Ausbildung, speziell mit Fotosoftware, . Das schafft für die Kids einen wichtigen Start in eine berufliche Zukunft, mit PC Kenntnissen sind sie besser qualifiziert als andere Schüler. Das gibt ihnen die Chance, von der Strasse weg zu kommen. Danke für die bisherige Unterstützung, ein Klassensatz Laptops konnte nun angeschafft werden.

GO ROSA YOGA unterstützt SLUMKINDERKUNST

Hatha Yoga mit Regina Potocnik!

Regina, die die Yogaeinheiten unterrichtet, hat 2011 für ihr Engagement im Bereich Bildung den WIENERIN Charity Award gewonnen. Sie startete in früher Jugend mit Modern Jazz Dance und praktiziert nun seit etlichen Jahren Hatha und Ashtanga Yoga. Sie verbindet Elemente aus Ihrer südindischen Gurukula (Yogaausrichtung) mit Einflüssen aus Popmusik und Tanz sowie der tiefenentspannenden Mentaltechnik des Yoga Nidra. Regina zeigt unermüdliches Engagement als Obfrau des Vereins SlumKinderKunst.

Yogastunden und Seminarreisen inklusive Yoga und Mentaltraining entnehmen Sie bitte direkt dem Kalender: www.go-rosa.com/index.php/calendar.html

HELFEN KOSTET NICHTS!

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Bestellung zB bei Amazon, und mindestens 5% des Umsatzes im Bereich „Bestpreis Shop" des eigenen Webshops von Shop++ landen bei unseren Kindern in Kenia:
Link klicken, SlumKinderKunst als Organisation bestätigen, einkaufen:

zum Spenden und für Sponsoring bitte anklicken. Danke!

SlumKinderKunst auch auf facebook - bitte weitersagen